Der Weg zum Ausweis

Der Weg zum Ausweis besteht aus den folgenden 6 Schritten:

  1. Nothelferkurs (entfällt wenn bereits Kat. A1 oder B vorhanden):
    Wir bieten eigene Nothelferkurse an, die du gerne bei uns besuchen kannst. Falls schon vorhanden, darf der Nothelferausweis nicht älter als 6 Jahre sein.

  2. Beantragung Lernfahrausweis:
    Formular "Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises" einreichen. Das Formular muss inklusiv Augentest und Original Nothelferausweis eingereicht werden.

  3. Theorieprüfung (entfällt wenn bereits Kat. A1 oder B vorhanden):
    Zur Vorbereitung kannst du gerne am Theorieunterricht teilnehmen und dich bei mir, zum selber lernen, mit modernen Lehrmitteln eindecken . Nach bestandener Theorieprüfung, erhälst du den Lernfahrausweis. Dieser ist 4 Monate lang gültig.

  4. Grundkurs:
    Der Besuch der praktischen Grundschulung ist obligatorisch und muss innerhalb von 4 Monaten gemacht werden. Nach dem Kurs verlängert sich der Lernfahrausweis um weitere 12 Monate.

  5. Verkehrskundeunterricht VKU (entfällt wenn bereits Kat. A1 oder B vorhanden):
    Der Verkehrkundeunterricht (VKU) kann nach Erhalt des Lernfahrausweises besucht werden und muss vor der Anmeldung zur Führerprüfung absolviert werden.

  6. Fahrstunden:
    In einer angenehmen Atmosphäre bilde ich dich zu einem guten und sicheren Fahrer aus.

  7. Praktische Prüfung:
    Gut vorbereitet erreichst du dein Ziel, die Fahrerprüfung zu bestehen.